Chardonnay Exempel 2018
0,75 Liter

Inklusive 20% USt. zzgl. Versandkosten
Lieferung: 2-7 Tage
Unsere Weine enthalten Sulfite
Dieser Chardonnay verbindet Spannung, Extrakt, Mineralik, Leichtigkeit und Tiefe beispielhaft in einem Ganzen.Minimale Schwefelung, maximales Trinkvergnügen.

Andreas Gsellmann, Gols


-
+

Dieser Chardonnay verbindet Spannung, Extrakt, Mineralik, Leichtigkeit und Tiefe beispielhaft in einem Ganzen.Minimale Schwefelung, maximales Trinkvergnügen.

Weitere Informationen zum Wein
Weinart weiss
Jahrgang 2018
Alkoholgehalt 12,5 %
Land Österreich
Region Neusiedlersee
Flaschengröße 0.75 Liter
Preis/Liter 34.208 €
Winzer Beschreibung Wie alles begann  Das Weingut Gsellmann Hans & Andreas ist ein Familienunternehmen in dritter Generation. Das Wissen und besonders die Liebe zum Wein wurden seit jeher von Generation zu Generation weitergegeben. Und so hat der Wein die Familie Gsellmann geprägt, und nicht umgekehrt. Er erzählt die Geschichte derer, die an seiner Reife beteiligt waren.  Mittlerweile ist Andreas Gsellmann für die Vinifizierung bzw. für den Weinstil verantwortlich. Er ist nach einem Praxisaufenthalt bei Graf Stephan Neipperg in St. Emilion in den elterlichen Betrieb eingestiegen. Der Aufenthalt in Frankreich hat auch zur Umstellung auf biodynamische Bewirtschaftung geführt. Dafür steht das Weingut heute  Im Jahr 2007 begannen Hans und Andreas Gsellmann mit der Umstellung auf biologisch dynamischen Weinbau, denn die Natur ist das Maß aller Dinge. 2011 wurde das Weingut schließlich nach den Richtlinien von "Respekt - biologisch dynamische Qualität" zertifiziert.   Und so setzt die Familie Gsellmann auf Unterstützung statt Ausbeutung sowie auf die Stärkung des Immunsystems der Pflanzen, der Böden und der Kleinstlebewesen, die die Böden fruchtbar machen. Zum Einsatz kommen biologische und pflanzenstärkende Mittel wie etwa Tees (Kamille, Ackerschachtelhalm, Brennessel etc.). Viel Wert wird auch auf eine natürliche, ausgeglichene Düngung gelegt.   Die Produktion authentischer und originärer Weine ist für Andreas Gsellmann von großer Bedeutung: „Große Weine entstehen aus dem, was da ist und nicht aus modischem Beiwerk.“ Die Trauben werden auf traditionelle und natürliche Weise verarbeitet, denn die Weine sollen ein Spiegelbild von Mensch und Region sein.